Der Kaufmann von Lippstadt – Roman

Das erste Rätsel des Oliver Thielsen

Historischer Roman | Gmeiner 2014

 

Der Kaufmann von Lippstadt

1764: Auch nach Ende des Siebenjährigen Krieges kommt das westfälische Lippstadt nicht zur Ruhe. Eine gewaltige Explosion macht die Stadt beinahe dem Erdboden gleich. Ein Unfall? Menschen verschwinden. Ein Zufall? Eine Zunge wird gefunden. Ein Zeichen?

2010: Das Schicksal des Lippstädter Kaufmanns Ferdinand Overkamp beschäftigt einen jungen Studenten, Oliver Thielsen. Dieser findet nicht nur ein lang gehütetes finsteres Geheimnis, sondern auch sein Leben und seine Liebe …

Auf Amazon kaufen.

Leseprobe

Ein Artikel aus dem Histo-Journal No. 1 | 2014  des Gmeiner Verlags:

„Lippstadt – gestern und heute

Der Tag der offenen Tür im Stadtarchiv Lippstadt war eine der vielen Veranstaltungen, die 2010 im Rahmen des 825-jährigen Stadtjubiläums angeboten wurden. Die Besucher hörten viel über die bewegte Geschichte der Stadt: Eine Hoch-Zeit erlebte Lippstadt während des Siebenjährigen Krieges als stärkste Festung zwischen Rhein und Weser. „Das ist bekannt“, sagte die Leiterin des Archivs, Dr. Claudia Becker, während einer Führung, „doch ein Jahr nach Kriegsende hat es eine große Explosion gegeben, von der kaum jemand weiß.“

Rita Maria Fust wurde neugierig – eine Explosion, die eine ganze Stadt fast dem Erdboden gleich machte, hat Potenzial für einen Roman. Sie recherchierte in Quellen des Archivs und in der Literatur zur Stadtgeschichte. Zwei Hirten wurden 1764 verdächtigt; sie hätten Munition stehlen wollen und dabei geraucht. Doch wirklich sicher war der Magistrat damals nicht.

‚Und wenn es ganz anders gewesen ist?‘, überlegte Rita Maria Fust. Sie erfand das verhängnisvolle Schicksal des Kaufmanns Overkamp, der 1764 alles verlor und den Studenten Thielsen, der 2010 feststellen muss, dass nicht alles Vergangene überliefert wird.

Rita Maria Fust zeichnet in ihrem Roman „Der Kaufmann von Lippstadt“ ein liebevolles und geschichtlich fundiertes Bild des vergangenen und des gegenwärtigen Lippstadt. Eine historische Stadt, die in der Gegenwart aufblüht und Schauplatz für das erste Rätsel des Oliver Thielsen ist.“

Rückmeldungen

Presse zu „Der Kaufmann von Lippstadt“ – Eine Auswahl:

Paderborner Autoren geben Krimis heraus

Die Glocke

PUR – Das Magazin

Jede Menge Aha-Effekte

Geschichte und Fiktion perfekt verwoben

Als es die Stadt fast zerriss

Eine Explosion als Romanvorlage

Und plötzlich war die Story da

 

 

 

 

 

 

kommentieren

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s